Fragen und Antworten zur Ausstellung

Oft werden wir gefragt, wieviel Steine verbaut wurden und wie lange der Aufbau gedauert hat. Hier finden Sie antworten auf viele der Fragen.

Daten und Fakten zur Legoweihnachtsgeschichte

 Wie viele Steine wurden verbaut?

  • Die Anzahl ist unbekannt.
  • Die Steine wurden abgewogen und nach Gewicht bezahlt

Was kostet eine Station in der Ausstellung?

  • im Schnitt ca. 400€ inkl. Sockel, Licht und Stromkabel

Wie lange wurde an der Ausstellung gebaut?

  • Die Stationen sind innerhalb eines Tages entstanden, aber die Feinheiten und zusätzlichen Kleinteile wie Ägypter, Römer und spezielle Steine wurden in den Wochen darauf nachgeliefert.

Wie viele Erbauer haben mitgewirkt?

  • 23 Erbauer an den Stationen
  • 6 Schneiderinnen für die Gewänder
  • 13 Sprecher für den Film

Wie lange haben wir geplant?

  • Seit den Sommerferien 2017

Was war unsere Idee?

  • Die Geschichte von Weihnachten ist mehr als das Kind in der Krippe: Es ging uns darum in die Geschichte hineinzuhören, aufzugreifen, wie es den Menschen damals ging, was sie bewegt hat, was sie gehofft haben und auch was sie vielleicht gedacht haben.

Wie ist das Konzept entstanden?

  • Gemeinsam, im Lesen der Bibelstellen, im Überlegen wie wir die Besucher und Besucherinnen beteiligen können, damit die Geschichte für heute wichtig wird

Welche Hilfen hatten die Baumeister?

  • Die Baumeister hatten eine Platte, eine Kiste mit Steinen sowie Pflanzen und den Bibeltext.

Wie oft waren wir Legosteine einkaufen?

  • Zweimal waren wir bei einem Legohändler der mit gebrauchten Steinen handelt
  • Einiges haben wir aus dem Internet oder auch von Legobörsen

Was war die größten Probleme beim Bau?

  • Die Kamele sind sehr selten und die Schafe gibt es ausschließlich in der LEGO® Friends Serie
  • der Stern von Bethlehem, Engelflügel

Wie ist der Film entstanden?

  • Kein wirklicher Film, eine Video-Slide-Show
  • Das Ziel ist, die Besucherinnen und Besucher in die Geschichte lebhaft  mitzunehmen.
  • Dafür waren reichlich Fotos nötig, welche aus ca. 400 Fotos ausgesucht wurden

Hat die Firma LEGO® uns gesponsert?

  • Nein! Lego hält sich aus Kirche und Politik raus

Wie ist es mit den Rechten? – Bildrechte usw.

  • Alles was man sich als Erbauer ausdenkt und baut, ist das eigene geistige Eigentum